Versteckte Kosten - darauf solltet Ihr achten!



Es gibt einige Kostenpunkte, die bei der Location separat berechnet werden und nicht Teil des Pauschalpreises sind. Die Kosten, die nicht im Mietpreis enthalten sein könnten, können sich im Nachtzuschlag, im Personal, in der Nutzung des Inventars und Dekorationsarbeiten und den Reinigungsmaßnahmen der Feier ergeben. Außerdem könnten auch Kosten für Dinge berechnet werden, die Ihr in Eigenregie mit in die Location bringt. Meistens betrifft das die Hochzeitstorte oder Getränke. Damit Ihr wisst, was Ihr beachten müsst, um versteckte Kosten bei der Location aufzudecken, erkläre ich Euch in 6 Punkten, wie Locations die Kosten berechnen und wie diese sich zusammensetzen. Das wird Euch dabei helfen die Kosten für Eure Hochzeit besser kalkulieren zu können.


1. Der Nachtzuschlag

Beim Nachtzuschlag handelt sich um Kosten, die ab einer bestimmten Uhrzeit hinzukommen. Meistens beginnt dies ab 0 oder 1 Uhr. Entweder sind es Pauschalkosten, in der die Kosten für die Miete der Location und/ oder das Servicepersonal enthalten sind. Oder es handelt sich um einen Stundenlohn für das Personal, der für jede weitere angefangene Stunde hinzukommt. Erkundigt Euch deshalb bei Eurer Hochzeitslocation ab wann und im welchen Rahmen der Nachtzuschlag berechnet wird.


2. Service-/ Locationpersonal Wenn Ihr eine Location gewählt habt, bei der Eure Hochzeit mit Personal begleitet wird, sei es für organisatorische Angelegenheiten oder das Servieren des Hochzeitsessens, werden die Kosten für das Personal gesondert berechnet. Hier ist es nochmal wichtig sich zu informieren, ob es für das Personal beim Nachtzuschlag einen pauschal zu zahlenden Betrag gibt oder ob sich der Betrag nach Stunden zusammensetzt.


3. Stuhlhussen

Manche Hochzeitslocation, bieten oft Bussen an, die auf das Inventar abgestimmt sind. Es ist nicht immer selbstverständlich, dass die Verwendung von Stuhlhussen in dem Preis der Miete inkludiert ist. Solche Bussen können im Preis stark variieren und könnten pro Stuhl bis zu 10 € kosten.

Bei einer Gesellschaft von 75-90 Personen wären das um die 750-800 €, die Ihr allein für die Verkleidung der Stühle zahlen müsstet.

Es könnten außerdem noch zusätzlich zur Miete, Kosten für die Reinigung der Hussen hinzukommen. Manche Location stellen auch das nochmal extra in Rechnung.


Fragt daher ganz genau nach, wie die Stuhlhussen berechnet werden, um nicht am Ende der Rechnung auf Versteckte kosten zu stoßen. Wenn die Hussen nicht im Mietpreis enthalten sind, kann man diese auch oft kostengünstiger über andere externe Dienstleister beziehen. Es gibt dazu auch Dekorateuren die Stuhlhussen anbieten und diese dann in der Hochzeitslocation aufbauen, sodass Ihr Euch am Ende nicht noch selbst drum kümmern müsst.

4. Tellergeld für die Hochzeitstorte Meistens kommt das Tellergeld für die Location zustande, wenn Ihr eine Hochzeitstorte mitbringt. Heißt also, die Location muss die Hochzeitstorte entgegennehmen ehmen, kühl stellen, Teller und Besteck bereitstellen und die Torte nach Wunsch auf einem Tablet oder einem Wagen präsentieren. Dieser Aufwand wird oft pro Person bis ca. 3 € berechnet.



5. Korkgeld für externe Getränke

Wenn Ihr externe Getränke mitbringen wollt, wie in etwa Sekt oder Wein, müsst Ihr in den meisten Fällen Korkgeld an die Location zahlen. Die Preise hierfür variieren stark und hängt auch mit der Exklusivität der Location zusammen. Teuer wird es sehr wahrscheinlich bei einem Weingut, den Ihr selbst mitbringen möchtet. Das ist aber von Location zu Location unterschiedlich. Erkundigt Euch sowohl beim Tellergeld als auch beim Korkgeld bei Eurer Location, wie das gehandhabt wird. Eventuell sind einige bezüglich externe Getränke und Speisen auch flexibel und lassen mit sich verhandeln. Das müsste man aber immer individuell herausfinden.


6. Endreinigung in der Location

Auch hier können die Kosten für die Endreinigung der Hochzeitslocation wie alles andere auch entweder in einem Mietpreis enthalten sein, also auch offensichtlich ausgeführt sein oder sich als verstecke Kosten herausstellen. Durchschnittlich liegt der Preis für die Endreinigung bei 200-400 €. Das hängt aber auch davon ab, wie groß die Location ist und wie intensiv sie letztendlich nach der Hochzeitsfeier gereinigt werden muss. Vermeidet auch diese versteckten Kosten, indem Ihr vorab abklärt, ob der Preis mit inbegriffen ist oder noch hinzukommt. Damit sich am Ende bei der Rechnung nicht Hunderte Euro als versteckte Kosten einschleichen, mit denen Ihr nicht gerechnet habt.

50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

LOCATIONSUCHE